Uncategorized

Testpflicht

9. April 2021

Liebe Eltern,

 

nun haben wir die Informationen zur Testpflicht erhalten. Lesen Sie dazu bitte die Informationen im Anhang.

 

– Grundsätzlich gilt nun, dass nur Kinder mit einem negativen Test am Unterricht und an der Notbetreuung teilnehmen können.

– Dieser Test darf höchsten 24 Stunden alt sein. Das heißt: Testen wir am Montag in der Schule, gilt der Test auch noch für Dienstag. Am Mittwoch muss aber die nächste Testung

erfolgen.

– Für den Test gilt:

  •   Schülerinnen und Schüler können das Testergebnis eines auf eigene Veranlassung bei einem von medizinisch geschultem Personal außerhalb der Schule durchgeführten PCR-Tests oder POC-Antigen-Schnelltests in der Schule vorlegen.
  • Schülerinnen und Schüler können an der Schule unter Aufsicht Selbsttests durchführen.
  • Zu beachten ist, dass ein zuhause durchgeführter Selbsttest als Nachweis eines negativen Testergebnisses nicht ausreicht.

– Eine Einverständniserklärung für den Selbsttest muss nun nicht mehr vorliegen. Sollten Sie gegen eine Testung sein, dann müssen Sie der Testung widersprechen. Sollten Sie gegen

eine Testung sein, Ihr Kind aber in der nächsten Woche am Präsenzunterricht der vierten Klasse oder an der Notbetreuung teilnehmen, so nehmen Sie bitte per Mail Kontakt

mit mir auf.

 

– Liegt am Schultag kein negatives Testergebnis vor, das weniger als 24 Stunden alt ist oder nimmt Ihr Kind nicht an der Testung teil, so muss Ihr Kind leider das Schulgelände wieder

verlassen. Selbstverständlich informieren wir Sie in diesem Fall telefonisch und sprechen das weitere Vorgehen mit Ihnen ab.

 

Ich freue mich, dass wir in der nächsten Woche wieder einige Kinder in der Schule haben. Sicher gelingen die Tests den Kindern besser, als wir uns das im Moment vorstellen können!

 

Herzliche Grüße,

Katharina Merther

 

Anlage Merkblatt Selbsttests_09.04.2021

Uncategorized

Unterrichtsbetrieb / Notbetreuung

7. April 2021

Liebe Eltern,

 

wie Sie sicherlich schon erwartet haben, habe ich zum heutigen Zeitpunkt keine genauen Informationen zum Schulbetrieb nach den Ferien.

 

Heute liegt die Inzidenz bei 119. Wir gehen also derzeit davon aus, dass für die Klassen 1 – 3 weiterhin Distanzunterricht stattfindet und die Kinder der Klasse 4 im Wechselunterricht jeden zweiten Tag die Schule besuchen können. Die Eltern der Viertklasskinder erhalten dazu später noch gesonderte Informationen.

 

Dennoch müssen wir bereits jetzt mit der Planung für die nächste Woche beginnen.

Daher möchte ich wieder den Bedarf an Notbetreuung abfragen.

Bitte melden Sie Ihr Kind (auch die Viertklasskinder) bis spätestens Freitag, 12.00 Uhr, an.

 

Wie wir gerade in der Pressekonfrenz erfahren haben, besteht wohl nach den Ferien eine generelle, inzidenzunabhängige Testpflicht in der Schule (mind. 2 Tests pro Woche). Nähere Informationen erhalten Sie, sobald wir dazu ein Schreiben vom Kultusmnisterium haben.

 

Herzliche Grüße,

Katharina Merther

 

Uncategorized

Unterrichtsbetrieb nach den Osterferien

25. März 2021

Liebe Eltern,

 

bereits heute erreichte uns das Schreiben vom Kultusministerium zum Unterrichtsbetrieb nach den Osterferien.   Dieses finden Sier hier.

 

Ich möchte kurz auf die wichtigsten Punkte hinweisen.

 

 Inzidenz unter 50

– für alle Kinder findet Präsenzunterricht statt

– Es finden in der Schule zweimal pro Woche Selbsttests statt. Die Teilnahme wird dringend empfohlen.

 

Inzidenz 50 – 100

– für alle Klassen findet Wechselunterricht statt.

– Es finden in der Schule zweimal pro Woche Selbsttests statt. Die Teilnahme wird dringend empfohlen.

 

Inzidenz über 100

– für die Klassen 1 – 3 findet Distanzunterricht statt

– für die Klasse 4 findet Wechselunterricht statt, sofern die zuständige Kreisverwaltungsbehörde keine anderslautende Anordnung trifft

– An den Präsenztagen dürfen nur noch Schülerinnen und Schüler teilnehmen, die einen negativen Test vorweisen können. Für den Test gibt es zwei

Möglichkeiten:
1. Der Selbsttest wird unter Aufsicht in der Schule durchgeführt

2. Ein höchstens 48 Stunden alter negativer  PCR- oder POC-Antigen-Schnelltest wird vorgelegt.  Dieser muss von medizinisch geschultem Personal

durchgeführt werden. Solche Tests können z. B. in den lokalen Testzentren, bei Ärzten oder bei anderen geeigneten Stellen vorgenommen werden. Ein

       zuhause durchgeführter Selbsttest reicht als Nachweis nicht aus.

 

 

Notbetreuung bei Inzidenz über 100

An der Notbetreuung dürfen nur noch Schülerinnen und Schüler teilnehmen, die einen negativen Test vorweisen können. Für den Test gibt es zwei

Möglichkeiten:
1. Der Selbsttest wird unter Aufsicht in der Schule durchgeführt

2. Ein höchstens 48 Stunden alter negativer  PCR- oder POC-Antigen-Schnelltest wird vorgelegt.  Dieser muss von medizinisch geschultem Personal

durchgeführt werden. Solche Tests können z. B. in den lokalen Testzentren, bei Ärzten oder bei anderen geeigneten Stellen vorgenommen werden. Ein

       zuhause durchgeführter Selbsttest reicht als Nachweis nicht aus.

 

 

Wichtig für Eltern von Viertklasskindern und Kindern, die die Notbetreuung besuchen

 

– Wenn Sie bereits eine Einwilligung für den Selbsttest in der Schule gegeben haben, ist nichts weiter zu tun.

 

– Wenn Sie keine Einwilligung für den Selbsttest gegeben haben, gibt es nun zwei Möglichkeiten.

– Sie können dem Selbsttest noch zustimmen. Geben Sie dazu einfach ein Formular mit aktuellem Datum ab. Das Formular mit dem neusten Datum ist

gültig. Achten Sie darauf, dass Sie bei der Einwilligung ein Kreuz machen und dass Sie das Formular unterschreiben. Das Einwilligungsformular muss

spätestens am ersten Tag des Schulbesuchs Ihres Kindes vorliegen.

– Wenn Sie dem Selbsttest in der Schule nicht zustimmen, so müssen Sie Ihr Kind von geschultem medizinischem Personal testen lassen. Der Test darf

beim Schulbesuch nicht älter als 48 Stunden sein. Das heißt, es werden zwei Tests pro Woche benötigt.

 

– Liegt keine Einwilligung zum Selbsttest oder kein gültiger PCR oder POC-Antigen-Schelltest vor, so kann Ihr Kind den Unterricht bzw. die Notbetreuung nicht

besuchen.

 

 

Ich wünsche Ihnen nun ein gesegnetes und frohes Osterfest.

Herzlichst,

Katharina Merther

Uncategorized

Einwilligung zum Selbsttest

17. März 2021

Liebe Eltern,

 

im Anhang finden Sie ein Informationsschreiben und eine Einwilligungserklärung für die Selbsttests in der Schule.

Bitte beachten Sie, dass Sie das Einwilligungsformular in jedem Fall abgeben müssen. Sie können entscheiden, ob Sie für Ihr Kind zum Selbsttest einwilligen oder nicht. Egal wie Sie aber entscheiden, Sie müssen das ausgefüllte Formular bis 24.03.2021 in der Schule abgeben. (Postkasten)

Herzlichen Dank!

Katharina Merther

 

16.03.2021_M_Schreiben an Eltern_Selbsttests für Schülerinnen und Schüler (1)

Formular Selbsttest

 

Uncategorized

Weiterhin Distanzunterricht | Selbsttests

12. März 2021

Liebe Eltern!

 

Weiterhin Distanzunterricht

Wie Sie aufgrund des Inzidenzwertes bestimmt schon vermutet haben, findet auch in der nächsten Woche Distanzunterricht statt.

 

Selbsttests bei Schülerinnen und Schülern

Heute möchte ich Sie noch kurz zu Selbsttest bei Schülerinnen und Schülern informieren. Vermutlich ab nach den Osterferien besteht für Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit einen Selbsttest in der Schule durchzuführen. Dazu heißt es im Schreiben des Kultusministeriums:

Auch wenn die Abstimmungen der Details mit dem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege noch finalisiert werden müssen, möchte ich Sie bereits jetzt über die Grundsätze der Selbsttestungen für Schülerinnen und Schüler an der Schule informieren.

– Die Möglichkeit zur Selbsttestung besteht für die Schülerinnen und Schüler einmal pro Woche.
– Die Teilnahme ist für die Schülerinnen und Schüler freiwillig, die Zustimmung ihrer Erziehungsberechtigten ist erforderlich. Sofern im Einzelfall keine Testung gewünscht wird, ist eine Teilnahme am Unterricht selbstverständlich trotzdem möglich.
– Die Tests finden für die Schülerinnen und Schüler in der Schule, in der Regel im Klassenzimmer oder anderen geeigneten Räumen, statt. Damit können die Selbsttests von den Schülerinnen und Schülern unter Aufsicht und ggf. Anleitung der Schule durchgeführt werden.

– Eine Ausgabe der Selbsttests für Schülerinnen und Schüler zur Anwendung zu Hause erfolgt ab sofort nicht mehr.

 

Sobald wir hierzu weitere Informationen haben, informieren wir Sie.

 

Tag des offenen Klassenzimmers

Vielleicht haben auch Sie vom geplanten “Tag des offenen Klassenzimmers” in der Zeitung gelesen. Hierbei handelt es sich um einen Tag, an dem die Kinder in kleinen Gruppen die Schule besuchen dürfen. Leider liegen uns bisher dazu keinerlei offizielle Informationen vor. Auch wir wissen davon nur aus der Zeitung. Haben Sie also bitte Verständnis dafür, dass wir dazu noch keine Auskünfte geben können. Ebenso ist noch nicht geklärt, ob die Kreisverwaltungsbehörde diesen Tag in unserem Landkreis genehmigt. Auch hierzu informieren wir Sie, sobald wir dazu ein Schreiben erhalten haben.

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße,

Katharina Merther

Uncategorized

Schule beleibt auch vom 01. – 05.03.2021 geschlossen

25. Februar 2021

Liebe Eltern,

da der Landkreis heute einen Inzidenzwert von 186 hat und damit weit von einer Inzidenz unter 100 entfernt ist, wird die Schule auch in der nächsten Woche geschlossen bleiben.

Sollten Sie Bedarf an der Notbetreuung haben, so melden Sie Ihr Kind bitte bis spätestens morgen 12.00 Uhr an.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Durchhaltevermögen und viel Gesundheit!

Herzliche Grüße,

Katharina Merther

Uncategorized

Anmeldung offener Ganztag/AG Tschechisch

21. Februar 2021

Liebe Eltern unserer Erst-, Zweit und Drittklässler,

Sie haben bereits eine eMail mit den Anmeldeformularen für den offenen Ganztag im Schuljahr 2021/22 und die AG Tschechisch erhalten. Bitte füllen Sie bei Bedarf die Formulare aus und werfen Sie diese bis spätestens 05.03.2021  in den Postkasten an der Schule ein.

 

Herzliche Grüße,

Katharina Merther

Anmeldung Ganztag

Anmeldung Tschechisch

Uncategorized

Informationen zur Schuleinschreibung

Liebe Eltern unserer zukünftigen Erstklässler, 

 

Sie haben in der letzte Woche die Einschreibeunterlagen für Ihr Kinder per Post erhalten. Bitte füllen Sie alle Formulare aus und werfen sie diese mit allen weiteren benötigten Unterlagen bis spätestens 12. März 2021 in den Postkasten der Schule ein.

 

Für Fragen und Beratung erreichen Sie uns von 8.00 – 11.00 Uhr unter der Telefonnummer 09653-355.

 

Herzliche Grüße,

Katharina Merther