Uncategorized

Schulwegbegehung

16. September 2021

 

Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres fand auch heuer wieder ein Schulwegtraining mit denErstklässlern statt. Herr Stahl von der Polizei erklärte den Jungen und Mädchen, worauf sie beim
Überqueren der Straße achten müssen. Intensiv geübt wurde das Schauen nach links, rechts und wieder nach links, bevor man über die Straße geht.

Wir wünschen unseren neuen Schülern allzeit einen sicheren Schulweg.

Uncategorized

PCR-Pooltestung

12. September 2021

Liebe Eltern,

 

in den letzten Tagen haben wir viele eMails aus dem Kultusministerium zur Organisation in den ersten Schultagen erhalten. Heute möchte ich Sie vorab schon über die PCR-Pooltestungen informieren, die möglicherweise auch an unserer Schule schon ab dem 20.09.2021 stattfinden werden.

 

Ablauf der Testung:

 

Jedes Kind erhält zwei Teststäbchen. Auf jedem Teststäbchen lutscht das Kind 30 Sekunden. Im Anschluss kommt ein Stäbchen in einen Poolbehälter. Das zweite Stäbchen wird mit einem individuellen Barcode beklebt und dient als Rückstellprobe. Ist die Poolprobe negativ, wird die Rückstellprobe weggeworfen. Ist die Poolprobe positiv, werden die Rückstellproben ausgewertet. Das Ergebnis der Poolprobe erhalten wir am Testtag gegen 19.00 Uhr. Bei einem positiven Fall erhalten wir das Ergebnis der Rückstellprobe am nächsten Morgen ab 6.00 Uhr. Sie als Eltern können das Ergebnis selbst abrufen, wir informieren im positiven Fall aber auch am Morgen per Telefon. Ein Kind mit positiven Ergebnis darf nicht in die Schule kommen, für alle anderen Kinder findet im Regelfall Unterricht statt.

 

Die Testungen in der Schule sind weiterhin freiwillig, Sie können selbstverständlich auch in der Apoteke testen lassen. Dann gilt:

 

“Alternativ kann ein negatives Testergebnis auch künftig durch einen Test erbracht werden, der außerhalb der Schule von medizinisch geschultem Personal durchgeführt wurde (PCR-Test bzw. Test mittels weiterer Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik oder PoC-Antigen-Test).  Zu beachten ist, dass ein solcher Test vor höchstens 48 Stunden (PCR-Test) bzw. 24 Stunden (PoC-Antigentest) durchgeführt worden sein darf.”

 

 

Wir stehen bei den vorbereitenden Arbeiten zu den Pooltests leider unter großem Zeitdruck. Wie Sie sich sicher vorstellen können, ist das Eingeben der Kontaktdaten (eMail-Adressen und ggf. Handynummern) zeitaufwändig. Dennoch ist die Regierungsvorgabe, dass spätestens am 17.09.21 alle Daten eingegeben sein sollen.

Daher bitte ich Sie um Ihre Mithilfe.

 

Im Anhang finden Sie die Informationen zu den PCR-Pooltests. Lesen Sie sich diese bitte durch und überlegen Sie, ob Ihr Kind daran teilnehmen soll. Sie müssen nichts ausdrucken!

 

Am Dienstag erhalten Sie von uns das Formular zur Einwilligung. Bitte füllen Sie dieses gleich am Dienstag aus und geben es Ihrem Kind am Mittwoch wieder mit in die Schule. Wenn Sie eine Testung wünschen ist wichtig,

– dass Sie Ihre eMailadresse angeben

– dass Sie sowohl der Datenverarbeitung der Schule

– als auch der Datenverarbeitung des Labors (vermutlich Synlab Weiden) zustimmen.

 

Dazu müssen Sie auf Seite 1 zwei Kreuze machen.

 

– Die Angabe der Handynummer ist nur nötig, wenn Sie eine Befundübermittlung als sms möchen.

– Die Unterschrift eines Erziehungsberechtigen ist ebenfalls nötig.

 

 

 

Damit wir zügig mit der Dateneingabe beginnen können, bitte ich Sie am Dienstag die Einwilligungserklärung auszufüllen und am Mittwoch mit in die Schule zu schicken. Sollten Ihr Kind nicht an der Testung teilnehmen sollen, so füllen Sie die Erklärung bitte nicht aus, vermerken aber bitte den Namen Ihres Kindes und schreiben “kein Test erwünscht” auf das Formular.

 

In der Schultasche Ihres Kindes werden sich noch weitere Informationen zur Schulorganisation (Elternbrief) und der Schülerbogen befinden. Auch diese Unterlagen können Sie gerne gleich am Dienstag ausfüllen und am Mittwoch wieder mit in die Schule geben.

 

Ich bedanke mich für Ihre Mithilfe und wünsche Ihnen einen schönen Sonntag!

Herzliche Grüße,

Katharina Merther

 

Einwilligung PCR-Test

Information

Uncategorized

3G bei der Einschulung

Liebe Eltern,

 

heute haben wir ein Schreiben vom Kultusministerium erhalten. Darin heißt es:

 

“Zur Gewährleistung eines möglichst sicheren Schulbetriebs bitten wir Sie außerdem, nachdrücklich an die Erziehungsberechtigten oder anderen schulfremden Personen zu appellieren, dass diese sich möglichst nur vollständig geimpft, genesen oder getestet auf dem Schulgelände aufhalten sollten. Eine Nachweispflicht gegenüber der Schule besteht diesbezüglich jedoch nicht, d. h. die Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises kann von diesen Personen nicht verlangt werden.”

 

Ich bitte um Beachtung.

 

Herzliche Grüße,

Katharina Merther

 

Uncategorized

Informationen zum ersten Schultag

4. September 2021

Liebe Eltern,
in diesem Schuljahr werden an der Grundschule Eslarn (Volksschule) 75 Kinder in drei Klassen unterrichtet. Leider gibt es auch in diesem Schuljahr coronabedingt einige Vorschriften, die wir einhalten müssen. Über diese Vorschriften und den organisatorischen Ablauf des ersten Schultages möchte ich Sie heute informieren.

 

Schulanfänger
Bitte lassen Sie möglichst Ihr Kind schon am Montag in einer Apotheke oder Teststation testen und bringen Sie einen gültigen negativen Testnachweis für Ihr Kind (max. 48 Stunden alter PCR-Test oder max. 24 Stunden alter Antigen-Schnelltest) bereits mit zur Kirche.
Sollten es Ihnen nicht möglich sein Ihr Kind bereits am Montag testen zu lassen können Sie mit Ihrem Kind an der Schule einen Selbsttest am Dienstag zwischen 7.15 und 7.30 Uhr durchführen. Dieses Angebot gilt aber nur für Ausnahmefälle. Zudem ist eine Anmeldung per Mail bis spätestens Donnerstag, 09.09.2021 nötig.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ein Kind ohne gültigen negativen Selbsttest nicht am ersten Schultag teilnehmen kann.

Für die Erstklässler findet um 8.15 Uhr eine Segnung in der Pfarrkirche statt. Bitte tragen Sie und Ihr Kind beim Betreten der Kirche durch den Haupteingang eine Mund-Nasenbedeckung. Für Erwachsene ist eine FFP2-Maske erforderlich. Begeben Sie sich zu den gekennzeichneten Sitzplätzen und achten Sie darauf, dass Sie zu anderen Familien 1,5 m Abstand halten. Begeben Sie sich bitte nach dem Gottesdienst mit Ihrem Kind zur Schule. Bitte beachten Sie, dass pro Kind nur zwei Begleitpersonen möglich sind!

Im Schulhaus gilt wieder die Maskenpflicht. Die Erstklässler begeben sich mit ihrer Klassenlehrerin Frau Mensch in das Klassenzimmer. Schicken Sie am ersten Schultag alle Materialien und die Hausschuhe mit in die Schule. Die Malsachen (Schuhkarton und DinA3-Malblock) bitte erst in der 2. Schulwoche mitgeben.

Die Eltern treffen sich in der alten Turnhalle. Bitte nehmen Sie dort Ihre Plätze ein. Sie sind mit Namen kennenzeichnet. Leider ist es in diesem Schuljahr nicht möglich, dass die Eltern ihre Kinder mit in das Klassenzimmer begleiten. Um Ihnen einen kleinen Einblick in das Klassenzimmer zu geben, wird Frau Mensch einige Fotos machen und Ihnen diese zukommen lassen.
Herr Stahl von der PI Vohenstrauß informiert in der Wartezeit in der alten Schulturnhalle über die Verkehrserziehung. Frau Mensch informiert kurz über Organisatorisches.
Der Unterricht endet für die Erstklässler um 10.30 Uhr. Das Klassenfoto nehmen wir in diesem Schuljahr im Pausenhof auf. Bitte beachten Sie auch beim Verlassen des Schulhauses und im Pausenhof die Maskenpflicht und das Abstandsgebot.

Von Mittwoch bis Freitag endet der Unterricht um 11.20 Uhr. Ab der zweiten Schulwoche findet Unterricht nach Stundenplan statt.

 

Anmeldung Begleitpersonen
Da wir in diesem Jahr dokumentieren müssen, welche Begleitpersonen am ersten Schultag teilgenommen haben, bitte ich um Anmeldung der Begleitpersonen mit Name und Telefonnummer bis Donnerstag, 09.09.2021 per Mail.

 

 

Klassen 2-4
Für die Schüler der Klassen zwei bis vier beginnt der Schultag um 8.00 Uhr im Klassenzimmer. Um 9.15 findet für sie ein Gottesdienst in der Pfarrkirche statt. Der Unterricht endet in der ersten Schulwoche um 11.20 Uhr. Ab der zweiten Schulwoche findet Unterricht nach Stundenplan statt.

Folgende Lehrkräfte unterrichten in Klassenleitung:
· Klasse 1/2 Lehrerin Ramona Mansch,
· Klasse 2/3 stellvetretende Schulleiterin Alexandra Reber,
· Klasse 3/4 Rektorin Katharina Merther
· Als Lehramtsanwärterin unterrichtet Anna Golla Sport und Religion
· Weiteren katholischen Religionsunterricht erteilen Alexandra Reber und Ramona Mensch
· Als Fachlehrerinnen unterrichten Jutta Reinisch und Eva Prögler.
· Tschechischunterricht gibt Zora Felixova
· Stefanie Hertle unterstützt als Förderlehrkraft
· Auch in diesem Jahr arbeitet Sonja Spangler als Drittkraft an der Schule und unterstützt uns flexibel in sprachlicher Bildung und Integration.

Die Schülereltern werden dringend gebeten, ihre Kinder – wenn möglich – nicht mit dem Auto zur Schule zu bringen bzw. dort abzuholen. Auf das Halteverbot vor dem Schuleingang sowie auch auf der gegenüberliegenden Seite wird hingewiesen.

 

EGS
Ab dem ersten Schultag ist auch die offene Ganztagsschule geöffnet. Frau Procher übernimmt weiterhin die Leitung. Frau Eichermüller und Frau Fricker arbeiten des Weiteren im Team der EGS. In der zweiten Schulwoche starten wir entsprechend der Anmeldungen. Wer in der 1. Schulwoche bereits an der EGS teilnehmen möchte oder eine Betreuung braucht, wendet sich bitte am Montag, den 13. September 2021, an die Leiterin der EGS unter der er Mail eva-maria.procher@die-gfi.de, um in der 1. Schulwoche eine Betreuung abzusichern.
Die Mittagsverpflegung beginnt erst in der 2. Schulwoche. Schicken Sie Ihrem Kind bitte ausreichend Brotzeit und Getränke mit.

 

Schülerausweise
Schülerausweise können Sie bei uns gegen einen Unkostenbeitrag von einem Euro erhalten. Dazu benötigen wir ein möglichst aktuelles (Pass-)Foto Ihres Kindes. Sollten Sie einen Schülerausweis für Ihr Kind benötigen, so schicken Sie bitte das Geld und das Passfoto mit Ihrem Kind in die Schule.
Maskenpflicht
Zu Beginn des Schuljahres – vorerst bis zum 1. Oktober – gilt Maskenpflicht im Schulhaus und auch im Klassenzimmer. Bitte schicken Sie Ihrem Kind eine Maske und eine Ersatzmaske mit in die Schule. Es sind Community- oder OP-Masken möglich.

 

Testungen
Testungen sind nun dreimal pro Woche (Montag, Mittwoch, Freitag) durchzuführen. Dafür wurden uns erneut Nasenabstrich-Tests zur Verfügung gestellt. Im Laufe der nächsten Wochen soll auf PCR-Pooltests („Lollitest“) umgestellt werden. Diese PCR-Tests werden dann nur noch zwei Mal pro Woche durchgeführt. Dazu erhalten Sie später weitere Informationen.
In der ersten Schulwoche werden die Tests am Dienstag (nur für die Klassen 2 – 4), am Mittwoch und am Donnerstag durchgeführt.
Sie dürfen selbstverständlich Ihr Kind weiterhin am Nachmittag oder am Abend zuvor extern und privat in der Apotheke, beim Arzt oder in einem Testzentrum testen lassen. Das Kind benötigt dann die Bestätigung eines Negativtests für die Teilnahme am Schulunterricht.

 

Wir freuen uns auf das neue Schuljahr!
Das Team der Grundschule Eslarn