Uncategorized

Juniorhelferkurs in der 4. Klasse

19. November 2018

Frau Birkmüller vom Roten Kreuz war bei uns, um uns zu Juniorhelfern auszubilden. Dafür mussten wir eine ganze Menge lernen.

Zuerst klärte uns Frau Birkmüller über gefährliche Situationen auf und wir erhielten viele Tipps, wie wir Unfälle vermeiden können. Danach lernten wir, wie man einem Kind helfen kann, das sich verletzt hat. Anschauen, ansprechen, anfassen und trösten, all das gehört zur ersten Hilfe.

Sehr wichtig ist auch das richtige Absetzen eines Notrufes. Wo ist der Unfall? Was ist geschehen? Wie viele Betroffene sind es? Welche Verletzungen liegen vor? Dann muss man auf Rückfragen warten. Ganz wichtig ist es auch, die richtige Telefonnummer zu kennen.

Im praktischen Teil des Kurses zeigte uns die Ausbilderin, wie wir Verbände am Kopf, am Arm und an den Fingerkuppen richtig anlegen. Dafür durften unsere Mitschüler die Versuchspersonen sein. Das hat uns natürlich besonders viel Spaß gemacht.

Herzlichen Dank an Frau Birkmüller für die tolle Ausbildung!

 

 

 

Uncategorized

Sport mit dem Kinball

25. Oktober 2018

 

Unseren Schülern macht der Sportunterricht mit dem Kinball immer wieder großen Spaß. Dabei werden vor allem Koordination,  Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer gefördert.

 

Uncategorized

Besuch aus Bela

24. Oktober 2018

 

Heute bekamen unsere Zweitklässler Besuch von der Partnerschule aus Bela. Nach einem Willkommenslied haben wir uns gegenseitig begrüßt und vorgestellt. Nach dem Basteln eines Namenskärtchens konnten wir die erlernten tschechischen Wörter wunderbar verwenden und mit den tschechischen Kindern sogar schon ein bisschen plaudern.

 

(mehr …)

Uncategorized

Glasbläser zu Besuch

Die Kunst des Glasblasens in Theorie und Praxis zeigte Wolfgang Sinne aus Coburg

den Kinder der vier Grundschulklassen. Der Fachmann verstand es in der Schulaula kindgerecht sein Handwerk zu präsentieren und den Schülern das Glasblasen näher zu bringen. Mit dem Scherzglas und Spaßvogel kam auch der Humor nicht zu kurz.

Rektorin Katharina Merther begrüßte den Gast aus Oberfranken. “Ich übe das Kunsthandwerk des Glasblasens schon 45 Jahre aus”, informierte er. Das Handwerk ist sehr alt und in der Unterrichtsstunde durfte der Nachwuchs dem Material begegnen, staunen, spielen und ausprobieren. Ein kurzer Geschichtsunterricht in der Schulaula entführte die Mädchen und Buben aus den vier Klassen mit ihren Lehrerinnen in die Zeit der Pharaos nach Ägypten, wo 1450 vor Christus der älteste bekannte Glaskelch für einen ägyptischen Pharaon entstand.

(mehr …)